Funktionsweise

Funktionsweise

In 3D-Displays werden reale Ausstellungsgegenstände (Produkte/Objekte) mit holografischen Darstellungen kombiniert. 


Ein Hologramm ist eine realitätsnahe, dreidimensionale Darstellung eines Objekts, die sich nur schwer von einem physischen Objekt unterscheidet. 

Mittels eines 3D-Displays gelingt es so, Marken und Produkte zum Leben zu erwecken. Für den Betrachter werden die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verwischt. Was scheinbar zum Greifen nah ist und auch wie die Realität erscheint, ist eine reine Illusion.

Die Funktionsweise ist im Grunde einfach: Das 3D-Video, sprich das Hologramm, wird von einem Bildschirm oder einem Beamer auf eine verspiegelte Glasscheibe projiziert. 

Für den Betrachter entsteht dabei der Eindruck, als würde sich das Hologramm freischwebend im Innenraum des 3D-Displays bewegen, wo sich auch der reale Gegenstand befindet. Für diese täuschende Wahrnehmung braucht es weder 3D-Brillen noch andere Hilfsmittel.

funtionsweisex2.jpg